Tauf- und Konfirmationssprüche

Tauf- und Konfirmationssprüche

1. Erwartungen

  • Du stellst meine Füße auf weiten Raum Ps 31,9b
  • Ich habe vor dir eine Tür aufgetan, und niemand kann sie zuschließen. Offb 3,8a
  • Wer auf Gott hofft, wird von Güte umfangen. Ps 32,10b
  • Weise mir, Gott, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit;
    erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.
    Ps 86,11
  • Lebt als Kinder des Lichtes – die Frucht des Lichtes ist lauter Güte
    und Gerechtigkeit und Wahrheit. Eph 5,8b-9
  • Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst
    euch nicht wieder das Joch der Sklaverei auflegen. Gal 5,1
  • Ich bin ganz sicher: Gott hat in euch das gute Werk angefangen und
    wird es auch vollenden bis an den Tag Jesu Christi. Phil 1,6
  • Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft,
    der Liebe und der Besonnenheit. 2. Tim 1,7
  • Redet so und handelt so wie Leute, die durch das Gesetz der
    Freiheit gerichtet werden sollen. Jak 2,12
  • Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt
    die Furcht aus. 1.Joh 4,18

2. Erfahrungen mit Gott

  • Ich liege und schlafe und erwache, denn Gott erhält mich. Ps 3,6
  • Ich liege und schlafe ganz mit Frieden, denn allein du, Gott, hilfst
    mir, dass ich sicher wohne. Ps 4,9
  • Du gibst mir den Schild des Heils. Deine Rechte stärkt mich. Und
    deine Huld macht mich groß. Ps 18,36
  • Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück;
    denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Ps 23,4
  • Gott ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten?
    Gott ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? Ps 27,1
  • Ich aber, Gott, hoffe auf dich und spreche: Du bist für mich Gott!
    Meine Zeit steht in deinen Händen. Ps 31,15-16a
  • Auf Gott hoffe ich und fürchte mich nicht; was können mir Menschen
    tun? Ps 56,12
  • Lass mich wohnen in deinem Zelte ewiglich und Zuflucht haben
    unter deinen Fittichen. Ps 61,12
  • Zu Gott allein ist stille meine Seele; von Gott kommt mir Hilfe.
    Ps 62,2
  • Meine Seele hängt an dir; deine rechte Hand hält mich. Ps 63,9
  • Siehe, Gott ist mein Heil; ich bin sicher und fürchte mich nicht.
    Jes 12,2a
  • Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen; aber meine
    Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll
    nicht hinfallen. Jes 54,10
3. Aufforderung zum Handeln

  • So mache dich auf und richte es aus! Gott wird mit dir sein!
    1 Chr 22,16b
  • Das Gebot, das ich dir heute gebiete, ist dir nicht zu hoch und nicht
    zu fern. Denn es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde
    und in deinem Herzen, dass du es tust. Dtn 30,11.14
  • Du sollst Gott lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele
    und mit all deiner Kraft! Dtn 6,5
  • Vergesst nicht Gutes zu tun und mit anderen zu teilen, denn an
    solchen Opfern hat Gott Wohlgefallen. Hebr 13,16
  • Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die
    verlassen sind. Spr 31,8
  • Lass meinen Gang in deinem Wort fest sein und lass kein Unrecht
    über mich herrschen. Ps 119,133
  • So geh hin und iss dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit
    gutem Mut; denn dies dein Tun hat Gott schon längst gefallen.
    Koh 9,7
  • Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder
    heißen. Mt 5,9
  • Ihr seid das Salz der Erde. Mt 5,13a
  • Ihr seid das Licht der Welt. Mt 5,14a
  • Wenn ihr in ein Haus kommt, sprecht zuerst: Friede sei mit diesem
    Hause! Lk 10,5
  • Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Apg 5,29b
  • Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht! Denn ich bin
    mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden.
    Apg 18,9b-10a
  • Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum
    Besten dienen. Röm 8,28a
  • Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein. Röm 8,31
  • Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das
    Böse mit Gutem. Röm 12,21
  • Wachet, steht im Glauben, seid mutig und stark! 1. Kor 16,13
  • Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Kor 16,14
  • Haltet am Wort des Leben fest. Phil 2,16
  • Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in
    Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden! Phil 4,6
  • Gott ist treu und wird euch Kraft geben und euch vor dem Bösen
    bewahren. 2.Thess 3,3
  • Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge,
    sondern in Tat und Wahrheit. 1.Joh 3,18

4. Zuspruch und  Segen

  • Ich will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du
    sollst ein Segen sein. Gen 12,2b
  • Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.
    Gen 26,24b
  • Sei getrost, steh auf! Er ruft dich! Mk 10,49
  • Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist.
    Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht. Gott ist mit dir auf
    allen deinen Wegen. Jos 1,9
  • Der Mensch sieht auf den äußeren Schein. Gott aber sieht das Herz
    an. 1.Sam 16,7
  • Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen
    sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten. Ps 32,8
  • Bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir
    das Licht. Ps 36,10
  • Gott wird deine Gerechtigkeit aufgehen lassen wie das Licht und
    dein Recht wie den Mittag. Ps 37,6
  • Rufe mich an am Tage der Not, so will ich dich erretten, und du
    sollst mich preisen. Ps 50,15
  • Gott ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht; was können mir
    Menschen tun? Ps 118,6
  • Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem
    Wege. Ps 119,105
  • Gott behüte dich vor allem Übel und behüte deine Seele. Ps 121,7
  • Die auf Gott hoffen, werden nicht fallen, sondern ewig bleiben wie
    der Berg Zion. Ps 125,1
  • Gott wird meine Sache hinausführen. Gott, deine Güte ist ewig. Das
    Werk deiner Hände wollest du nicht lassen. Ps 138,8
  • Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
    Ps 139,5
  • Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird
    deiner Seele lieblich sein, Besonnenheit wird dich bewahren und
    Einsicht dich behüten. Spr 2,10f.
  • Der Gerechten Pfad ist wie das Licht am Morgen, das immer heller
    wird bis zum vollen Tag. Spr 4,18
  • Wer sich auf Gott verlässt, wird beschützt. Spr 29,25b
  • Die auf Gott vertrauen, bekommen immer wieder neue Kraft, dass
    sie auffahren mit Flügeln wie Adler. Sie gehen und werden nicht
    müde, sie laufen und brechen nicht zusammen. Jes 40,31
  • Jesus spricht: Ja, selig sind, die das Wort Gottes hören und
    bewahren. Lk 11,28
  • Jesus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird
    nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens
    haben. Joh 8,12
  • Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.
    Joh 14,6a
  • Jesus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, wird
    nicht hungern; und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten.
    Joh 6,35
  • Hoffnung lässt nicht zuschanden werden. Röm 5,5
  • Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt
    ist, welcher ist Jesus Christus. 1. Kor 3,9b.a
  • Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin. 1.Kor15,10a
  • Der Glaube ist eine gewisse Zuversicht. Hebr 11,1
  • Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens
    geben. Offb 2,10b
  • Fürchte dich nicht, du von Gott Geliebter! Friede sei mit dir! Sei
    getrost, sei getrost! Dan10,19

5. Lob und Dank

  • Gott ward mein Halt 2.Sam 22,19b
  • Ich vertraue darauf, dass du so gnädig bist; mein Herz freut sich,
    dass du so gerne hilfst. Ps 13,6
  • Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle
    und Wonne zu deiner Rechten ewiglich. Ps 16,11
  • Gott, ich will dir danken für das, was du getan hast. Vor allen, die zu
    dir halten, will ich dich rühmen, weil du so gütig bist. Ps 52,11
  • Siehe, Gott steht mir bei und erhält mein Leben. Ps 54,6
  • Voll Güte und Erbarmen ist Gott, voll grenzenloser Liebe und
    Geduld. Ps 103,8

6. Bitte um Bewahrung

  • Auf deine Hilfe warte ich, Gott. Gen 49,18
    · Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht
    gleiten. Ps 17,5
  • <Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel. Ps17,8/li>
  • Du aber, Gott, wollest deine Barmherzigkeit nichtvon mir wenden;
    lass deine Güte und Treue allewege mich behüten. Ps 40,12
  • Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen,
    beständigen Geist. Verwirf mich nicht von deinem Angesicht, und
    nimm deinen heiligen Geist nicht von mir. Erfreue mich wieder mit
    deiner Hilfe, und mit einem willigen Geist rüste mich aus.
    Ps 51,12-14
  • Gott, bei dir suche ich Zuflucht; enttäusche nicht mein Vertrauen!
    Rette mich, befreie mich, wie du es versprochen hast! Hör mich
    doch, hilf mir! Sei mir ein sicheres Zuhause, wohin ich jederzeit
    kommen kann! Du hast doch zugesagt, mir zu helfen; du bist mein
    Fels und meine Burg! Ps 71,1-3
  • Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin für dich
    Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die
    rechte Hand meiner Gerechtigkeit. Jes 41,10
  • Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei
    deinem Namen gerufen; du bist mein! Jes 43,1b

Bibelwoche 2019